• BRZ Innovation Factory

    Wir beschreiten neue Wege der Ideenfindung in unser Innovation Factory. Bereichsübergreifend arbeiten wir mit neuesten Technologien an der Weiterentwicklung von Verwaltungsprozessen.

    Zur Innovation Factory

    Logo der BRZ Innovation Factory in weiß auf einem Metalltextur Hintergrund.
  • BRZ-Perspektiven Livetalks

    BRZ-Expertinnen und -Experten präsentieren live neue Technologien für den Public Sector

    Mehr Infos dazu

    Berglandschaft mit Logo der BRZ Innovation Factory
  • Kettenbruck

    Kettenbruck - die virtuelle Gemeinde als Schaufenster für die Digitalisierung in Österreich. Erfahren Sie mehr zu spannenden Use Cases im Umfeld der Blockchain-Technologie und weiteren Innovationsbereichen.

    Nach Kettenbruck

    Zeichnerische Darstellung eines Dorfes mit Marktplatz im Zentrum.
  • Zukunftstechnologien

    Texte analysieren, Bilder erkennen, Zahlen auswerten und Muster erkennen: Moderne Algorithmen und Künstliche Intelligenz werden bereits in vielen Gebieten eingesetzt. Welche Technologien können staatliche Einrichtungen nutzen, um Bürgerinnen und Bürgern noch bessere, sichere und datenschutzkonforme Services zu bieten?

    Mehr Infos dazu

    Roboter als Verwaltungsmitarbeiter

Innovationen

Das BRZ setzt sich im Rahmen seiner strategischen Initiativen laufend mit Innovationen auf dem IT-Markt auseinander. Die Frage wie wir Technologien wie Big Data, Cloud Computing, Mobility, Blockchain, Artificial Intelligence u.a. für die Weiterentwicklung der Verwaltung einsetzen können, ist für uns zentral.

Wir bieten unseren Kunden Innovationsworkshops, um Prozesse neu zu denken und zu entwickeln. Darin erarbeiten wir, wie modernste Technologien, z. B. Blockchain oder künstliche Intelligenz, für ein besseres Service eingesetzt werden können.

Zusammenarbeit vorantreiben

Durch die Teilnahme an so genannte Open-Innovation-Treffen, die Bürger/innen in die Neugestaltung von Prozessen einbinden, generieren wir neue Ideen. Die Mitwirkung z. B. an BarCamps, internationalen Konferenzen, aber auch europäische Kooperationen sind heute Voraussetzungen für State-of-the-art E-Government.

Österreichs modernste Gemeinde

In Kettenbruck, der ersten virtuellen Gemeinde Österreichs  werden unterschiedliche Digitalisierungsmöglichkeiten an der Schnittstelle Bürger und öffentlicher Verwaltung vorgestellt. Dieses Projekt wurde vom Bundesrechenzentrum (BRZ) ins Leben gerufen, um innovative Lösungen in der digitalen Verwaltung sichtbar zu machen.

Dabei ist es den Betreibern besonders wichtig, nicht nur am Papier Konzepte zu planen, sondern reale Anwendungen zu zeigen. Im Rahmen dieser Visualisierung werden diese Anwendungsfälle (Use Cases) mit Partnern des BRZ vorgestellt und illustriert. Diese sind bereits in Pilotprojekten erprobt beziehungsweise in anderen Ländern umgesetzt worden. Das ermöglicht die digitale Transformation auf Basis von Erfahrungswerten vorwärts zu treiben und in die richtige Richtung zu steuern.

Gemeinsam mehr erreichen

Wie wichtig es ist, die Zusammenarbeit voranzutreiben und in einer möglichst breiten Allianz an der Zukunft unserer Verwaltung zu arbeiten, zeigt auch unsere Digital Information Management Community Austria (DIMCA). Hier versammeln sich wesentliche Akteure aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft um Use Cases für neue Technologien zu definieren und Pilotprojekte gemeinsam zu starten.  

Berglandschaft in den Wolken mit BRZ Innovation Factory Logo

BRZ-Perspektiven

BRZ-Expertinnen und -Experten präsentieren live neue Technologien für den Public Sector.

Mehr dazu BRZ-Perspektiven

Teilnahme an IRIS 2022

IRIS: Digitaler Vorreiter Justiz

Die EU-weite Vorreiterrolle der Justiz im Bereich Digitalisierung wurde auf der IRIS 2022 ein weiteres Mal deutlich. Auch das BRZ hat sich bei der Fachtagung inhaltlich eingebracht.

Beitrag lesen IRIS: Digitaler Vorreiter Justiz

Logo von Digital Europe For All

DE4A goes IRIS 2022

Im Rahmen des internationalen Rechtsinformatik-Symposions IRIS stellte das BMDW Digital Europe for All (DE4A) vor. An dem Large-Scale-Pilot-Projekt ist auch das BRZ als Umsetzungspartner beteiligt.

Beitrag lesen DE4A goes IRIS 2022

Teilnehmer/innen einer Videokonferenz

Digital vorausdenken: Drittes BRZ Innovation Camp im virtuellen Raum

Mit Design Thinking wurden von der Ideenfindung bis zum Prototypen innovative Lösungsansätze für Österreichs digitale Verwaltung konzipiert.

Beitrag lesen Digital vorausdenken: Drittes BRZ Innovation Camp im virtuellen Raum

Vertreter der Stadt Scheibbs und des BRZ bei den eAwards

Stadt Scheibbs und BRZ mit eAward ausgezeichnet

eAward-Kategoriesieg "E-Government" für Brückenbau-Abstimmung mit Virtual Reality und BRZ-Blockchain-Anwendung in Scheibbs.

Beitrag lesen Stadt Scheibbs und BRZ mit eAward ausgezeichnet

Computer und Miniatur Einkaufswagen

Die digitale Zollverwaltung

Österreich digitalisiert seine Zollverwaltung. Sowohl Wirtschaftstreibende, die Bewilligungen einholen müssen, als auch die Zollbehörde können mit „Customs Decisions Austria“ (CDA) sämtliche Arbeitsschritte digital erledigen.

Beitrag lesen Die digitale Zollverwaltung

Menschenfaust und Roboterfaust berühren einander.

RPA: Der Roboter als Verwaltungsmitarbeiter

Mit Prozessautomatisierung (RPA) können einfache Aufgaben schneller und qualitativ hochwertig erledigt werden. Künstliche Intelligenz unterstützt dabei den Menschen bei der Entscheidungsfindung.

Beitrag lesen RPA: Der Roboter als Verwaltungsmitarbeiter

Schatten von mehreren Personen mit darübergelegten vernetzten Linien

Digitalisierung - Das Programm für Österreich

Im aktuellen Regierungsprogramm gibt es einige Punkte, die die Digitalisierung betreffen. Ein kurzer Überblick über wichtige Vorhaben und Pläne.

Beitrag lesen Digitalisierung - Das Programm für Österreich

Mehrere Personen hören einem Vortrag zu

DIMCA: KI im Spannungsverhältnis zur Demokratie

Welche technischen Hintergründe muss man beim Thema Künstliche Intelligenz (KI) kennen? Wo wird KI schon heute eingesetzt und welche Rechtsfragen ergeben sich aus dem Zusammenspiel von Mensch und Maschine?

Beitrag lesen DIMCA: KI im Spannungsverhältnis zur Demokratie

Smartphone mit darüberliegenden Fingerprint

Clever & Smart - Apps für die öffentliche Verwaltung

Smartphones und mobile Devices werden immer beliebter – bei Privatpersonen ebenso wie im Bereich der Verwaltung. Doch wie sicher ist es eigentlich, diverse Aktionen über mobile Endgeräte abzuwickeln?

Beitrag lesen Clever & Smart - Apps für die öffentliche Verwaltung

EU Flaggen vor dem Berlaymont

Digital Europe for All

Innovative EU-Projekte sind die Basis für einen digitalen europäischen Binnenmarkt.

Beitrag lesen Digital Europe for All