Unser Auftrag

Die Digitalisierung durchdringt zunehmend alle unsere Lebensbereiche. Gerade für die öffentliche Verwaltung ist sie die Chance, Prozesse neu zu denken, zu vereinfachen und effizienter zu arbeiten.

Wir digitalisieren Österreich

Das BRZ ist der marktführende Technologiepartner des Public Sectors in Österreich. Unsere engagierten und hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln smarte und sichere Lösungen mit Technologien wie Big Data, Artificial Intelligence, Blockchain und Robotics, um die digitale Transformation unserer Kunden aktiv zu gestalten. Als Full-Service-Provider entwickelt und betreibt das BRZ flexible, automatisierte IT-Lösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Basis für unsere Arbeit sind die Vorgaben unseres Eigentümers, der Republik Österreich, und die Rahmenbedingungen unter denen das BRZ agiert:

Digitalisierung

durchdringt zunehmend alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens

Digital Roadmap

der österreichischen Bundesregierung

"Digital First" Anspruch

Reduktion der Verwaltungs-kosten

durch Konsolidierung der IT im Bund und durch Digitalisierung

Deregulierungs- gesetz 2017

ab 2020 hat jede/r Bürger/in das Recht elektronisch mit der Verwaltung zu kommunizieren

BRZ

Innovative Produkte, Services und Lösungen

Höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards

Wettbewerbsfähigkeit durch kompetitive Preise und Leisung

Bild zeigt ein rothaariges Mädchen vor verschwommenem Hintergrund mit zwei eingefügten Balken, die einen Farbverlauf von lila zu blau durchmachen hinter dem Mädchen

Digitial Austria - der Weg zur Topnation in der Digitalisierung

Im Rahmen der Regierungsklausur Anfang Jänner fand der Kick-off der Initiative Digital Austria statt. Ziel ist es, Österreich zu einer führenden Digitalnation weiterzuentwickeln, um Wohlstand, Arbeitsplätze und Lebensqualität langfristig zu sichern und auszubauen. Digital Austria informiert über Chancen und Erfolgsprojekte, vernetzt Akteure und setzt Schwerpunkte für die Zukunft.

Laptop-Screen mit Icons der BRZ Geschäftsfelder

Österreich liegt bei der digitalen Verwaltung in Top-Position

Rund drei Viertel aller Österreicherinnen und Österreicher (74 Prozent) nutzen laut dem eGovernment-Monitor 2018 bereits E-Government-Services (im Vergleich: 2012 waren es nur 67 Prozent). Dieser vergleichsweise hohe Wert bei der generellen Nutzung von E-Government Services (im Vergleich: Schweiz 55 Prozent; Deutschland 40 Prozent) wird zusätzlich durch ein großes Interesse der Bevölkerung an mobilen E-Government-Diensten verstärkt.

Portrait von Claus Haiden

"Wir brauchen Automatisierung, um fit zu sein"

Claus Haiden ist der neue Bereichsleiter Infrastruktur im BRZ. Im Interview spricht er über aktuelle Trends und die Herausforderungen an die IT zur Umsetzung der digitalen Transformation. Das gesamte Interview lesen Sie in unserem Kundenmagazin read_it 1/2018.

Portrait von Beate Greilinger, Bereichsleiterin Vertrieb des BRZ

"Wir wissen schon vorher, was unsere Kunden brauchen"

Interview mit Mag. Beate Greilinger, Bereichsleiterin Vertrieb im BRZ