Besprechungsraum im BRZ

New Work braucht neue Räume

Mit modernen Raumkonzepten und technisch hochwertiger Ausstattung ermöglicht das BRZ kreatives und produktives Arbeiten - vor Ort und in hybriden Settings.

Im BRZ werden Innovation und Zusammenarbeit großgeschrieben. Gerade die Zeit des Lockdowns hat uns gezeigt: Beides gehört weiterhin ganz oben auf die Prioritätenliste der Organisation. Ausgehend von den fachlichen Anforderungen unserer Teams haben wir mit unterschiedlichen Raumkonzepten neue Wege beschritten, um für alle Arbeitsweisen und Tätigkeiten die richtige Arbeitsumgebung zu schaffen.

Meetings und Austausch ohne Grenzen

Moderne Videokonferenzsysteme in den Meetingräumen ermöglichen hybride Meetings und Workshops, an denen manche Teammitglieder vor Ort, andere im Homeoffice teilnehmen. Kommunikationsecken, Teeküchen und eine „virtuellen Kaffeeküche“ stehen zum team- und bereichsübergreifenden Austausch zur Verfügung.

Unterschiedliche Arbeits- und Fachbereiche

Die Gestaltung der Arbeitsplätze orientiert sich an den unterschiedlichen Anforderungen unserer Fachbereiche. Die Arbeitsumgebung des Bereichs „Business Partner Management“ wurde komplett als „Freiraum“ realisiert mit flexiblen Arbeitsplätzen in unterschiedlichen Zonen. So ist kommunikatives, interaktives Arbeiten, aber auch konzentriertes, mit weitgehend ablenkungsfreien „Deep Working“ im Alltag kombinierbar. Der größte Teil der BRZ-Arbeitsplätze steht unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern allerdings weiterhin individuell, also nicht als „Shared Desk“, zur Verfügung.

Treffpunkte und Silent Zones

Lebhafter wird es an unseren Marktplätzen im Haus: einen schnellen Austausch im Vorübergehen, einen Kaffee mit Kolleginnen und Kollegen aus der anderen Abteilung oder aber gemütliches Beisammensein während des Mittagessens ist in den Teeküchen und neu geschaffenen Kommunikationsecken möglich. Wer bei diesen vielfältigen Raumangeboten einen stilleren Platz sucht, wird in Form von Telefonboxen oder Silent Rooms fündig. Diese sind explizit für ruhigere Gespräche reserviert. Die „virtuelle Kaffeeküche“ dient dem informellen Austausch im virtuellen Raum.

BRZ Innovation Factory – Raum für neue Wege

Der Einsatz und die Entwicklung neuer Technologien erfordert neue Arten der Ideenfindung. Dafür wurde im BRZ die Innovation Factory errichtet. Dort finden Innovationsworkshops mit bis zu 40 Personen statt. Das Raumkonzept orientiert sich am Phasenmodell des Design Thinking: Es gibt eine Boarding Area zum Ankommen, einen Kreativbereich für Ideenfindung und Konzeption, einen eigenen Bereich zur Gestaltung von Prototypen zur raschen Entwicklung von Lösungen und eine Pitching Stage, wo die entwickelten Ideen und Prototypen präsentiert werden.

Arbeitsräume müssen Kreativität ermöglichen und Unterstützung bieten. In diesem Sinne wird die Gestaltung der Arbeitsumgebungen im BRZ auch weiterhin vom Finden neuer Lösungen und Wege geprägt sein.

Blick ins BRZ

  • Bild der BRZ Innovation Factory
  • Bild der BRZ Innovation Factory
  • Besprechungsraum im BRZ
  • Offener Meetingbereich im BRZ
  • Besprechungsecke im BRZ
  • Bild der BRZ Innovation Factory
  • Bild der BRZ Innovation Factory
  • Besprechungsraum im BRZ
  • Offener Meetingbereich im BRZ
  • Besprechungsecke im BRZ
Logo der BRZ Innovation Factory in weiß auf einem Metalltextur Hintergrund.

BRZ Innovation Factory

Die Frage wie wir Technologien wie Big Data, Cloud Computing, Mobility, Blockchain, Artificial Intelligence u.a. für die Weiterentwicklung der Verwaltung einsetzen können, ist für uns zentral. Wir beschreiten neue Wege der Ideenfindung in unser bereichsübergreifenden Innovation Factory.

Beitrag lesen BRZ Innovation Factory

6 Personen in der BRZ Innovation Factory

Teamarbeit im virtuellen Raum

Wie wir im Bundesrechenzentrum dank sicherer Cloud-Collaboration-Tools hybrides Arbeiten eingeführt haben und so gut durch die Krise kamen

Beitrag lesen Teamarbeit im virtuellen Raum