Produktposter zum BRZ eDem, ein Mann tippt auf einem Screenshot vom Produkt

BRZ eDem: Neue Plattform ermöglicht Bürgerbeteiligung

Im BRZ wird mit dem Produkt BRZ eDem (steht für eDemocracy) eine Plattform für Bürgerpartizipation geschaffen.

Nach einer Auflösung eines Industriebetriebes steht eine Geschäftsfläche frei – was soll damit geschehen? Ein neuer Supermarkt? Ein Hotel? Wohnungen? Oder ein Freiraum für alle Altersgruppen? Wie sollen der Bürgermeister und der Gemeinderat entscheiden?

Bürgerbeteiligungsportal

Im BRZ wird mit dem Produkt BRZ eDem (steht für eDemocracy) eine Plattform für Bürgerpartizipation geschaffen.

Unter eDemocracy wird die Umsetzung beziehungsweise Unterstützung demokratischer Prozesse mittels IT verstanden. Sämtliche Formen von Online-Beteiligungen zwischen staatlichen Institutionen, den Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sind dabei umfasst.

Befragungen und Ideenfindung

BRZ eDem wird somit Gemeinden, Ländern, dem Bund sowie interessierten Institutionen die Möglichkeit bieten, auf einfache Weise Befragungen, Ideenfindungen oder Konsultationen durchzuführen. Die Anwendungsfälle reichen von einer Befragung innerhalb einer Gemeinde über die Einholung von Kundenfeedback durch einen Dienstleister bis hin zu einer Ideenfindung zu Problemen oder einer Gesetzesbegutachtung.

Anonymität gewährleistet

Das BRZ setzt BRZ eDem mit einem besonderen Augenmerk auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Transparenz  um. So werden beispielsweise die Teilnehmer/innen pro Umfrage  nur  einmal ihre Stimme abgeben können, um eine tragfähige und unverfälschte Aussage zu erhalten. Durch Trennung von Identität und Wahlurne ist die Stimmabgabe dennoch anonym. BRZ eDem unterstützt mit dieser elektronischen Lösung, die auch in der Blockchain abgesichert werden kann, den Beteiligungsprozess.