Portraitfoto von Stefan Poschinger

Stefan Poschinger übernimmt Leitung der Information Security

04. Januar 2021

Stefan Poschinger (41) leitet seit 1. Jänner 2021 die Stabstelle Information Security im Bundesrechenzentrum und ist als CISO (Chief Information Security Officer) für die Sicherheitsagenden des staatlichen IT-Dienstleisters verantwortlich.

In Poschingers Aufgabenbereich fällt auch das Cyber Defense Center des BRZ. In diesem laufen alle Fäden zur Erkennung, Analyse und Abwehr von Cyberangriffen zusammen. Die schnellst mögliche Reaktion auf entsprechende Ereignisse ist wesentlicher Bestandteil jeder modernen Sicherheitsstrategie.

Poschinger arbeitet seit 16 Jahren im Bereich Informationssicherheit und war u.a. mit der Leitung von Projekten zur Implementierung, Zertifizierung und dem Betrieb von ISMS (Informationssicherheits-Managementsystemen) nach ISO 27001 betraut. Seit Jänner 2015 fungiert er als Leiter des BRZ CERT (Computer Emergency Response Team), das für die Erkennung von Angriffsversuchen, Vulnerability Management, Penetration Tests, Analyse von Sicherheitsvorfällen und -schwachstellen etc. zuständig ist. Außerhalb seiner Funktion im BRZ war er nebenberuflich zudem 10 Jahre lang als IT-Auditor für die Prüfung und Zertifizierung von namhaften Unternehmen und internationalen Konzernen tätig.

Sicherheit und Qualität aus Österreich für Österreich Sicherheit und Qualität aus Österreich für Österreich

Das Thema Sicherheit ist für das BRZ von höchster Priorität. Wir hüten den Datenschatz der Republik hier in Österreich. Dabei kommt ein nach dem international anerkannten Standard ISO 27001 zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) zum Einsatz.

Beitrag lesen Sicherheit und Qualität aus Österreich für Österreich

Zertifizierungen Zertifizierungen

Zahlreiche Zertifikate bestätigen den hohen Sicherheits-, Qualitäts- & Serviceanspruch des BRZ. Die entsprechenden Standards werden regelmäßig durch unabhängige Gutachter auditiert.

Beitrag lesen Zertifizierungen