USP mit Chatbot Mona

Chatbot Mona berät Unternehmen

02. April 2020

Der neue Chatbot Mona am Unternehmensserviceportal deckt alle relevanten Fragen für Unternehmen zum Thema Corona-Krise und Wirtschaft ab.

"Mit dem Corona-Chatbot hat unser zentrales E-Government-Portal für Unternehmen, das USP, einen wertvollen Service für die Unternehmerinnen und Unternehmer entwickelt, der in dieser herausfordernden Zeit die wesentlichsten Informationen schnell, einfach und sogar mobil zur Verfügung stellt", betont Digitalministerin Margarete Schramböck.

Der neue Chatbot „Mona“ am Unternehmensserviceportal (USP) deckt alle relevanten Fragen für Unternehmen zum Thema Corona-Krise und Wirtschaft ab. Der Service des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) steht am USP im öffentlichen sowie im angemeldeten Bereich zur Verfügung und kann auch auf mobilen Geräten verwendet werden. Er wird ab sofort die Wirtschaft bestmöglich bei der Bewältigung der Corona-Krise begleiten.

Wesentliche Infos zum Thema Corona-Krise

Der Service findet sich auf der Startseite des USP und soll Unternehmen in dieser schwierigen Zeit auf einfachem Weg wichtige Informationen zu wesentlichen Punkten wie Förderungen, arbeitsrechtlichen Angelegenheiten wie Kurzarbeit aber auch Teleworking liefern. User können einerseits frei formulierte Fragen stellen, andererseits gibt es eine klassische Informationsschiene, in der über die drei zentralen Themen Arbeit, finanzielle Aspekte und Forschung via Mausklick schrittweise vertiefende Information bereitgestellt wird.

Die Inhalte fließen aus einer Vielzahl von aktuellen Quellen in den Chatbot ein: Einerseits arbeitet ein Redaktionsteam aus dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort alle Inhalte, die das Ministerium zur Verfügung stellt, in den Chatbot ein. Um das hausinterne Know-how zu erweitern, kommt zusätzlich Content von anderen Ministerien und Institutionen wie der Wirtschaftskammer Österreich, Austria Wirtschaftsservice, Arbeitsmarktservice und anderen. „Wir stellen mit dem Chatbot ‚Mona‘ einen zentralen und leicht erreichbaren Infopoint zur Verfügung, um die Unternehmerinnen und Unternehmen in dieser herausfordernden Situation bestmöglich mit Informationen zu unterstützen“, so Schramböck.

Neues Formular für weniger Bürokratie

Ein Teil des Maßnahmenpaketes der Bundesregierung zur COVID-19-Epidemie ist die Regelung zur Sonderbetreuungszeit. Mit dieser Maßnahme soll die Betreuung von Kindern bis zum 14. Lebensjahr sowie von Menschen mit Behinderung durch die Eltern sichergestellt werden, wenn kein Anspruch auf eine Dienstfreistellung zur Betreuung besteht. Unternehmen können Mitarbeiter/innen und deren zu betreuenden Personen melden und damit Anspruch auf Vergütung bei der Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) geltend machen. Ein entsprechendes Online-Formular zur “Rückerstattung des Entgelts § 18b AVRAG „Sonderbetreuungszeit” wurde deshalb ebenfalls innerhalb kürzester Zeit am Unternehmensserviceportal zur Verfügung gestellt.

One-Stop-Portal für Unternehmen

Das USP ist das zentrale One-Stop-Portal des Bundes für Unternehmen in Österreich. Das USP hat sich als zentrale Informations- und Serviceplattform für Unternehmen erfolgreich etabliert. Mit Single-sign-on sind 42 Anwendungen wie E-Rechnung am USP nutzbar. Technischer Umsetzungspartner für das USP war und ist das BRZ. Auch die Wartung, der laufende Betrieb und Weiterentwicklungen wie aktuell der Chatbot Mona und das Online-Formular zur Geltendmachung der Sonderbetreuungszeit werden vom BRZ durchgeführt.