Nahaufnahme der gläsernen eAwards

BRZ ist viermal für eAward nominiert

11. Januar 2019

Was haben das Managementsystem des Registers der wirtschaftlichen Eigentümer und das neue interne Auskunftsystem für das BMF sowie die elektronische Akteneinsicht für die Justiz und last but not least BRZ eDem gemeinsam? Alle vier Lösungen sind im Bereich "eGovernment" für den diesjährigen eAward nominiert.

Der eAward des Report-Verlags ist einer der größten IT-Wirtschaftspreise in Österreich. Er wird seit 2005 jährlich an IT-Projekte, die sich durch großen Kundennutzen im Bereich Business und Verwaltung auszeichnen, verliehen. Die Verleihung der begehrten Auszeichnung findet Ende Jänner in Wien statt. Zu den nominierten Lösungen zählen dieses Jahr das innovative Service BRZ eDem sowie das interne Auskunftsystem und das Managementsystem des Registers der wirtschaftlichen Eigentümer für das Finanzministerium. Eine weitere Nominierung erhielt die vom BRZ umgesetzte elektronische Akteneinsicht für die Justiz.

Unterstützung bei der Geldwäsche-Prävention

Primärer Zweck des Registers der wirtschaftlichen Eigentümer (WiEReG) ist die Verhinderung von Geldwäsche und von Terrorismusfinanzierung. Das WiEReG-Managementsystem bietet eine hoch entwickelte und zugleich benutzerfreundliche Arbeitsoberfläche für den Abruf von entgeltlichen Auszügen aus dem Register bzw. die Bezahlung und Verwaltung von Kontingenten für diese Abrufe. Darüber hinaus steht eine Reihe von nützlichen Auswertungen zur Verfügung, die das Monitoring erleichtern.

www.bmf.gv.at/finanzmarkt/WiEReG.html

Schnelle Antworten auf Fragen der Finanzverwaltung

Das Auskunftsystem (AKS) ist das neue Dashboard für die Mitarbeiter/innen der Finanzverwaltung. Dort werden sämtliche in der Finanzverwaltung verfügbare Daten zu einem Steuersubjekt angezeigt. Die/Der Sachbearbeiter/in erhält so rasch einen vollständigen Überblick über alle relevanten Informationen und Sachverhalte zu einer Person oder zu einem Unternehmen. Anwendung findet das AKS etwa im Kundenservice oder für die Überprüfung von Unternehmen und die Entdeckung von Betrugsfällen.

Mehr Transparenz für elektronische Akte

Ziel des Projektes ist eine rasche und einfache elektronische Einsichtnahme in Gerichtsakten. Voraussetzung dafür ist die vollständige digitale Aktenführung, die im Rahmen vom Programm Justiz 3.0 in Angriff genommen wurde. Der Gerichtsakt wird in diesen Verfahren nun vollständig elektronisch wiedergegeben, inklusive aller Schriftsätze, Beilagen und vom Entscheidungsorgan getroffener Verfügungen. Verfahrensbeteiligte können jederzeit zeitlich und örtlich flexibel auf den Akt zugreifen. Dank Responsive Design ist auch mit mobilen Geräten eine komfortable Nutzung möglich.

Neue Plattform ermöglicht Bürgerbeteiligung

BRZ eDem ist eine komplette Lösung zur Verwaltung und Durchführung der drei Säulen der elektronischen Demokratieanwendungen: E-Befragungen, Ideenfindungen und E-Konsultationen. Sie wird Gemeinden, Ländern, dem Bund sowie interessierten Institutionen die Möglichkeit bieten, auf einfache Weise Befragungen, Ideenfindungen oder Konsultationen durchzuführen. Bei BRZ eDem liegt ein besonderer Augenmerk auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Transparenz.

www.demo.edemokratie.at