Bildniss von der Startseite oesterreich.gv.at auf verschiedenen Endgeräten: Laptop, Desktrop Bildschirm, Tablet und Handy

oesterreich.gv.at

Die zentrale Plattform für digitale Amtswege und Verwaltungsinformationen.

Die Behörde der Zukunft ist immer und überall erreichbar: Die Plattform oesterreich.gv.at kann einfach am Desktop oder mobil über das Smartphone genutzt werden.

Im digitalen Amt befinden sich sämtliche digitale Amtsservices, die mittels Handy-Signatur und über Face- oder TouchID jederzeit und überall zur Verfügung stehen. Die einfache Handhabung für den User wird durch eine hochsichere 2-Faktor-Authentisierung abgesichert.

Derzeit sind folgende Services verfügbar:

  • Wohnsitzänderungen
  • Wahlkartenantrag
  • Erinnerungsservice zur Reisepassverlängerung
  • Der Digitale Babypoint

Weitere Funktionen wie der digitale Führerschein, der digitale Zulassungsschein, das Pensionskonto, der Personalausweis und die Verlustmeldung von Dokumenten befinden sich derzeit in Planung.

Auf dem digitalen Amtsweg steht auch der Chatbot namens Mona als Verwaltungsassistent mit Rat und Tat zur Seite. Derzeit ist Mona bei den Themen Reisepass-Erinnerungsservice und Handy-Signatur aktiv und wird kontinuierlich ausgebaut.

Das BRZ hat als Generalunternehmer das Projekt oesterreich.gv.at gemeinsam mit der österreichischen IT-Wirtschaft technisch umgesetzt und verantwortet den Betrieb. Erstmals werden dabei bewährte e-Government-Verfahren und -Standards mit einem intuitiven User-Interface in einer mobilen App vereint. Das digitale Amt, powered by BRZ, setzt global neue Maßstäbe in der Verwaltung.