Nationale und grenzüberschreitende Umsetzung des Once Only-Prinzips

Datum
25. Juni 2021, 10:00 - 12:30

Ort
Online

Seit der letzten Veranstaltung im September 2020 hat sich bei der Umsetzung des Once Only-Prinzips in Österreich und in Europa sehr viel getan.

Bis 04.06.2021 war die Novelle des Unternehmensportalgesetzes mit der Etablierung einer Once Only-Plattform in Begutachtung. Erste wichtige eGovernment-Services und -Verfahren nutzen bereits erfolgreich den Register- und Systemverbund als wichtige Komponente der Once Only-Plattform.

Die Europäische Kommission bereitet zurzeit in Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten die Durchführungsverordnung für das Once Only-Prinzip beim Single Digital Gateway vor. Auch in europäischen Forschungsprojekten zum Once Only-Prinzip ist die österreichische Verwaltung beteiligt, mit spannenden Ergebnissen. Die aktuellen Entwicklungen werden in der kompakten Informations-Veranstaltung vorgestellt.


Programm:

Ab 09:45 Einstieg in die Online-Veranstaltung

10:00 Beginn der Veranstaltung

10:00-10:05 Begrüßung zum Event
(Videobotschaft Sektionschefin Mag.a Maria Ulmer, BMDW)

10:05-10:30 Umsetzung Once Only-Prinzip in Österreich/Europa
(BMDW-Abteilungsleiter Mag. Georg Nesslinger)

10:30-11:00 SDG Once Only Implementing Act
(BMDW-Abteilungsleiter-Stv. DI Dr. Markus Triska)

11:00-11:30 Report aus EU-Initiativen und -Projekten: TOOP, DE4A, u. a.
(Mag. Carl-Markus Piswanger, MSc und Olga Suchow, BA)

11:30-12:00 Register- und Systemverbund als zentrale Plattform für die Umsetzung des Once Only-Prinzips
(DI Gerald Soukup, BMDW)

12:00-12:30 Fragen und Antworten aus dem Publikum

12:30 Ende der Veranstaltung


Hier klicken, um der Besprechung beizutreten