Imagebild

Mitarbeiter/innen berichten

Das BRZ ist eines der größten IT-Unternehmen des Landes. Dementsprechend vielfältig sind unsere Aufgabengebiete. Für IT-Fachkräfte ergeben sich daher zahlreiche Betätigungsfelder und hervorragende fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Berge, Work-Life-Balance, Freizeit

Daddy cool: Männer machen's anders

Im BRZ haben 2019 bereits 18 Mitarbeiter Väterkarenz beantragt. Gerhard Widhalm Senior System Engineer ist einer von Ihnen. Er berichtet schonungslos über die Freuden und Hürden als Papa in Väterkarenz.

Junger Mann mit hellen, kurzen Haaren im Poloshirt

Bernhard Illnar – SAP Developer

„Ich kann das Gelernte vom Studium nun endlich praktisch anwenden, wo ich mir während dem Studium oft gedacht habe: 'Brauch ich das wirklich?!‘“

Blonde Dame mit Brillen, schwarzem Blazer und oranger Bluse

Sandra Weber – Junior Project Manager

„Das Allercoolste an meinen Job ist, finde ich, dass ich etwas mache oder etwas implementiere, das ich auch meinen Eltern zeigen kann, also etwas Angreifbares.

Junge Dame mit dunklen Haaren in heller Bluse

Sabrina Radosavljevic - Einkäuferin

„Egal, wie oft man schon verhandelt hat, das ist immer sehr aufregend: Man ruft denjenigen an und man weiß nicht wie er reagiert und ob man es jetzt schafft durchzusetzen, was man sich vorgenommen hat. Das Gefühl danach, wenn man es geschafft hat, ist das beste.“

Dame in dunklem Blazer mit Jeans

Verena Krassnigg - Teamleiterin und Service Delivery Managerin

„Auf der einen Seite habe ich ganz viele Kundentermine, also ganz viel Interaktion und Gespräche. Auf der anderen Seite muss das dann intern auch umgesetzt werden. Das heißt, ich habe mit allen Entwicklern zu tun, ich schaue, dass das Anliegen bestmöglich kommunikativ transportiert wird, so dass am Ende des Tages jeder weiß, was er zu tun hat.“

Junger Mann mit Brille und kurzen Haaaren, dunkler Pullover, sitzt auf Hocker

Matthias Herberth - Junior SAP Consultant

„Das Buddy-Programm hat mir sehr geholfen. Ich habe einen Mentor zugewiesen bekommen, auf den konnte ich immer zurückgreifen, obwohl ich auch sagen muss, dass einem die Kollegen immer gern helfen.“

Mann mit kurzen Haaren und Dreitagebart in petrolfarbenem Hemd

Lukas Rohm - IT-Solution Architekt

„Als IT- Solution Architekt entwirft man und verantwortet man die technische Lösung, man hat den größten Vernetzungsgrad in einem Projektteam, man muss mit dem Projektleiter als auch mit einem Entwickler, Tester und auch mit dem Kunden sprechen können.“

Junger Mann mit aufgekrempelten Hemdsärmeln in modernen Ambiente

Harald Ecker - Java Developer

„Mein Job ist ziemlich abwechslungsreich. Von der Programmierung bis zur Konzeption ist alles dabei, wir können Code-Reviews machen, wir schauen uns die neusten Technologien an, welche sinnvoll sind und welche Ansätze man in der mobilen Entwicklungverfolgen kann.“

Dame mit langen blonden Haaren in dunklem Kostüm

Elsa Lischka - Digital Transformation Consultant

„Ich bin sehr froh, dass ich im BRZ arbeite, weil ich für die Republik Österreich Innovation vorantreiben kann. Das bringt nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern oder den Kunden etwas, sondern auch mir selbst und das finde ich extrem spannend.“

Junge Dame mit langen blonden Haaren, dunkler Brille am Flughafen, vor der Abreise nach Norwegen

Einmal Norwegen und zurück

Nicole Schrittwieser, Lehrling IT-Informatik über ihr Auslandspraktikum in Norwegen.

Protrait einer jungen Damen mit langen dunklen Haaren

IT ist auch Frauensache

Ein Praktikum im BRZ eröffnet zahlreiche Chancen. Theresa Wihann berichtet.