FAQ

Kurz und bündig über Aufgaben, Kunden, Jobs und andere wissenswerte Fakten.

Was machen wir?

Das Bundesrechenzentrum (BRZ) ist Marktführer bei E-Government-Lösungen für Österreich und eines der größten IT-Unternehmen des Landes. Wir beschäftigen mehr als 1.200 Mitarbeiter/innen und unser Umsatz lag 2016 bei 243 Mio. Euro. Das BRZ betreibt mehr als 400 IT-Anwendungen, die letztlich Bürger/-innen und Unternehmen zu Gute kommen. (z. B. FinanzOnline, HELP.gv.at). Wir sind Technologiepartner der österreichischen Verwaltung bei der digitalen Transformation. D.h. wir unterstützen die Behörden dabei, Prozesse neu zu denken, einfacher und effizienter zu gestalten.

Das BRZ als Pionier der digitalen Transformation

 

Was bedeutet digitale Transformation?

Digitale Transformation bedeutet, Prozesse aufgrund neuer technischer Möglichkeiten neu zu denken, neu zu gestalten und bestenfalls zu vereinfachen. Waren früher für alle Leistungen des Staates Anträge notwendig, so gibt es heute – durch die intelligente Verknüpfung von Daten – z.B. eine antragslose Familienbeihilfe und auch eine antragslose Arbeitnehmerveranlagung.

 

Wer ist Eigentümer des BRZ?

Eigentümer der BRZ GmbH ist die Republik Österreich, vertreten durch dan Bundesminister für Finanzen. Als GmbH des Bundes wird das BRZ nach marktwirtschaftlichen Prinzipien geführt und steht im Wettbewerb mit Unternehmen aus der IT-Branche.

Geschichte des BRZ

 

Wer sind die Kunden des BRZ?

Unsere Kunden kommen aus dem öffentlichen Bereich: Bundesministerien und nachgeordnete Dienststellen, ausgegliederte Einrichtungen, Universitäten, Höchst- und Verwaltungsgerichte sowie Länder, Städte und Gemeinden gehören dazu.

Für die Bundesministerien bieten wir Individuallösungen wie Justiz 3.0, FinanzOnline, E-Zoll, für Universitäten z.B. Personalverwaltung (TU Wien).

 

Arbeiten im BRZ nur Beamte?

Das BRZ ist eine GmbH, also ein eigenständiges, privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen. Es gibt in der BRZ einen eigenen Kollektivvertrag und die Mitarbeiter/innen sind Angestellte nach dem Angestelltengesetz. Die Mitarbeiter/innen haben privatrechtliche Dienstverträge und unsere Gehälter orientieren sich am Markt.

 

Welche Jobs gibt es?

Das BRZ bietet viele unterschiedliche Aufgabenbereiche:

  • Administration / Organisation
  • Analyse / IT-Organisation (z.B. Requirements Engineering, Demand Management, Datenanalyse – Big Data, Predictive Analytics, BI)
  • Beratung/Consulting
  • IT-Architektur
  • Management / Projektmanagement
  • Software Engineering (z.B. JAVA, ABAP, .NET)
  • Systems Engineering (z.B. Betriebssystem, Datenbank, Netzwerk etc.
  • Vertrieb

Offene Stellen im BRZ

 

Wie schaut eine Karriere beim BRZ aus?

Im BRZ sind verschiedene Laufbahnen (Führungs- und Fachkarriere) möglich:

  • Management-Karriere
  • IT-Architekt/innen-Karriere
  • Business Consultant-Karriere
  • Projektmanagement-Karriere

Karrierechancen im BRZ

 

Welche Benefits gibt es?

  • Das BRZ bietet umfassende Sozialleistungen:
  • Essensgutscheine im Wert von EUR 1,10 pro Arbeitstag
  • Einzahlungen in die Bundespensionskasse (ab dem 2. Dienstjahr)
  • Sprechstunden mit Arbeitsmedizinern und Arbeitspsychologen sowie zahlreiche Aktionen zur Gesundheitsvorsorge
  • Ermäßigungen für zahlreiche Geschäfte
  • Sportliche Veranstaltungen Rückentraining und Yoga