Eine Dame und zwei Herren im Gespräch

Frauenförderung im BRZ

Das BRZ fördert Frauen im Unternehmen bei Karriere und Weiterbildung. 25% der Mitarbeitenden und Führungskräfte im BRZ sind weiblich, Tendenz steigend.

Was bedeutet Frauenförderung im BRZ?

  • Das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz ist die Grundlage für unser etabliertes Frauenförderungsprogramm und setzt durch umfassende Maßnahmen „Gleichstellung statt Gleichberechtigung“ in den Fokus unseres Handelns.
  • Drei Gleichbehandlungsbeauftrage, davon zwei Frauen und ein Mann, gewährleisten die Einhaltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes.
  • Rund 25% Frauen arbeiten in unserem Haus in Mitarbeiterinnen- als auch in Führungspositionen – Tendenz steigend. Zahlreiche langjährige Frauenförderungsinitiativen wie z. B. das Cross-Mentoring Programm des Bundes oder eine Teilnehmerinnenquote von 42% im letzten Nachwuchsführungskräfteprogramm bieten Frauen optimale Karrierebedingungen.
  • Das BRZ hat Gender Mainstreaming als Fokusthema in der Unternehmenssprache verdeutlicht und wir setzen mit einem Leitfaden für genderkonformes Formulieren klare Richtlinien.

Soziale Verantwortung / Nachhaltigkeit und Frauenförderung im BRZ Soziale Verantwortung / Nachhaltigkeit und Frauenförderung im BRZ

Neben dem hohen Qualitätsanspruch in der Erbringung unserer Services für unsere Kunden, nehmen wir, als einer der größten Arbeitgeber in der IT-Branche Österreichs, auch unsere Verantwortung als sozialer Arbeitgeber besonders ernst.

Beitrag lesen Soziale Verantwortung / Nachhaltigkeit und Frauenförderung im BRZ

Mentoring im BRZ Mentoring im BRZ

Onboarding, fachliches Mentoring im Karriereverlauf, Nachwuchsführungskräfteprogramm, Cross-Mentoring-Programm, FemMINT

Beitrag lesen Mentoring im BRZ