Screenshots von der help.gv.at Webseite

HELP.gv.at und andere Bürgerservice-Portale

Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung ermöglichen es, Behördenangelegenheiten unabhängig von den Öffnungszeiten zu erledigen und ersparen den Bürger/innen damit Wartezeiten und Wege.

HELP.gv.at ist eine behördenübergreifende Plattform im Internet, die – ausgehend von konkreten Lebenssituationen, wie etwa Schwangerschaft, Geburt, Heirat oder Wohnen – über Amtswege in Österreich informiert und teilweise deren elektronische Erledigung zulässt.

Informationsdrehscheibe

HELP.gv.at versteht sich als Drehscheibe zwischen Behörden und Bürgerinnen und Bürgern, wobei Kriterien wie Transparenz, Übersichtlichkeit, Verständlichkeit und die Konzentration auf das Wesentliche im Vordergrund stehen. Auf HELP.gv.at finden die Bürger/innen zu über 150 Themen rund um die Uhr nützliche Informationen über Behördenwege, die dazu erforderlichen Dokumente, anfallende Gebühren, Fristen sowie jederzeit abrufbare Formulare und Vorlagen.

Personalisierte Services

Im angemeldeten Bereich steht eine personalisierte Version der HELP.gv.at-Inhalte zur Verfügung. Durch die Eingabe des Wohnortes wird das Angebot von HELP.gv.at persönlich auf die Bürger/innen zugeschnitten. Die Formulare der betreffenden Region werden automatisch angezeigt. Ebenso können per Mausklick alle Behörden der betreffenden Region ausgewählt werden.

Eine Erfolgsgeschichte

Seit dem Start von HELP.gv.at im Jahr 1997 hat sich die Anzahl der Sitzungen pro Monat fast verhundertfacht. So haben sich die Anwender/innen-Sitzungen (Visits) von monatlich 19.778 (Jänner 1999) auf 1.748.941 (November 2017) gesteigert. Das BRZ entwickelt und betreibt neben HELP.gv.at im Auftrag seiner Kunden auch andere Bürgerservice-Portale wie gesundheit.gv.at, onlinesicherheit.gv.at oder das Transparenzportal.

Zum runden Geburtstag runderneuert

HELP.gv.at wurde heuer 20 Jahre alt. Das Bürgerportal des Bundeskanzleramts informiert Bürgerinnen/Bürger seit 1997 über Amtswege und damit verbundene Erledigungen bei Ministerien, Bundesländern, Gemeinden oder Sozialversicherungen.

Gesundheitsportal in neuem Design

gesundheit.gv.at bietet unabhängige und serviceorientierte Informationen zum Thema Gesundheit. Auf ELGA kann dort ebenfalls zugegriffen werden.