Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

Green ICT 2020 Ökonomische und ökologische Potenziale in Österreich

Datum
27.06.2013  13:00 bis  16:00 Uhr
Ort
Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) kommt bei den Themen Ressourcen- und Energieeffizienz eine besondere Rolle zu. Diese sogenannten „Green ICT“ sind letztlich eine notwendige technologische Basis für die Umsetzung einer innovativen und intelligenten Klima-, Energie- und Infrastrukturpolitik in Österreich. Gleichzeitig sichern sie einen beträchtlichen Teil an Wertschöpfung und rücken damit verstärkt in den Fokus politischer bzw. standortpolitischer Überlegungen und verlangen auch nach einer nationalen Bestandsaufnahme und etwaigen nachhaltigen Optimierung.

Vor diesem Hintergrund führte das Konsortium aus dem Energieinstitut der Wirtschaft (EIW) und dem Industriewissenschaftlichen Institut (IWI) im Auftrag des Bundesrechenzentrums (BRZ), des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) sowie der Industriellenvereinigung (IV) die Studie "Green ICT in Österreich – Potenziale und Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduktion von klimarelevanten Emissionen" durch, um damit empirische Grundlagen für eine lösungsorientierte Diskussion über die zukünftige Entwicklung dieses Technologiesegments am Wirtschaftsstandort Österreich zu schaffen. Mit dieser Studie werden in Österreich erstmals umfassende Daten zu den ökologischen und ökonomischen Effekten von Green ICT zur Verfügung stehen.

Bei diesem Stakeholderdialog mit Top-Referenten werden die Ergebnisse dieser Studie präsentiert und anhand von konkreten Beispielen und empirischen Fakten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik das Thema „Green ICT“ einer ersten Analyse bzw. Bestandsaufnahme unterzogen sowie etwaige Handlungsfelder abgeleitet.

Programm

Begrüßung
Peter Koren | Vize-Generalsekretär Industriellenvereinigung

Präsentation der Studie
Friedrich Kapusta | Geschäftsführer Energieinstitut der Wirtschaft
Herwig Schneider | Geschäftsführer Industriewissenschaftliches Institut

Paneldiskussion
Maria Bendl | Leiterin der Abt. Forschungs- und Technologiepolitik Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Robert Pfarrwaller | Vizepäsident Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
Gerhard Popp | Sektionschef Sektion V - IT, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Bundesministerium für Finanzen
Andreas Reichhardt | Sektionschef Sektion III - Innovation und Telekommunikation Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie  (tbc.)
Christine Sumper-Billinger | Geschäftsführerin Bundesrechenzentrum
Theresia Vogel | Geschäftsführerin Klima- und Energiefond

Im Anschluss wird zu einem gemeinsamen Ausklang geladen.

Anmeldung bis 24. Juni 2013 unter green-ict@brz.gv.at

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...