Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

02.12.2016 BRZ goes Gov_Camp

Gov_Camp Vienna

Über 100 Teilnehmer/innen diskutierten in mehreren Sessions und Workshops die Zukunft der Verwaltung im Zeitalter der Digitalisierung.

Im Mittelpunkt des Gov_Camp Vienna steht der offene Dialog und Meinungsaustausch unterschiedlicher Interessensgruppen. Die Veranstaltung, auf der sich Studentinnen und Studenten, Bürger/innen, Politiker/innen, Wissenschaftler/innen und Unternehmer/innen auf Augenhöhe treffen, gibt es seit sieben Jahren. Es war kein verflixtes siebentes Jahr: Die zahlreichen Teilnehmer/innen konnten auch dieses Mal exzellente Diskussionen in inspirierender Atmosphäre erleben.

Im Fokus: Politik & Verwaltung 

Die Themen der zahlreichen Sessions des im BarCamp-Format durchgeführten Events reichten von "Open Data for local communities" über "digitale Kompetenzen junger Menschen" bis zu "Auswegen aus der Lüge im politischen Diskurs". Selbstverständlich kamen auch Verwaltungsthemen nicht zu kurz. So wurde "der perfekte Online-Amtsweg für mich als Bürger/in" erarbeitet und darüber diskutiert, wie Ideen von Bürger/innen in der Praxis umgesetzt werden können.

BRZ: Mehr Transparenz mit "MyData"

Als Verwaltungs-IT-Dienstleister nutzte das BRZ die Chance das Gov_Camp Vienna aktiv mitzugestalten. Unter dem Titel "MyData bei der Verwaltung: jetzt will ich’s wissen" holten die BRZ-Mitarbeiterinnen Manuela Klammer und Gerda Bayer verschiedene Perspektiven zu einem möglichen neuen Service ein. Bürger/innen könnten damit rasch und unkompliziert die eigenen bei der Verwaltung gespeicherten Daten einsehen. Außerdem soll diese IT-Lösung Behörden bei der Bearbeitung entsprechender Anfragen unterstützen. 

Aktuell: Co-Creation-Projekt für die EU

Manoela Bodiroza und Carl-Markus Piswanger vom BRZ stellten das Thema "Co-Creation" im Spannungsfeld von "Open Innovation" und "Governance" zur Diskussion. Dieses neuartige Instrument, das unterschiedliche, aber wichtige Stakeholder frühzeitig in Entscheidungsprozesse einbindet, sorgt für bessere gemeinsame Ergebnisse und Lösungen. Im europäischen Kontext ist "Co-Creation" aktuell ein zentraler Aspekt der EU-Initiative Horizon2020. Auch das BRZ nimmt gemeinsam mit Partnern wie dem Finanzministerium, dem Bundeskanzleramt und der Donau-Universität Krems aktiv an diesem Forschungs- und Entwicklungsprogramm teil.

Was ist ein Barcamp?

Im Unterschied zur klassischen Konferenz gibt es beim Barcamp keine fixen Vortragenden. Auch die Agenda wird von den Teilnehmer/innen erst vor Ort erarbeitet. Vorgeschlagene Themen werden in Sessions, Workshops, Präsentationen und Diskussionen behandelt. Die Themenvielfalt entsteht durch die Beteiligung unterschiedlicher Interessensgruppen mit ebenso unterschiedlichen Bedürfnissen. 

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...