E-Rechnung: Schnell, effizient, sicher

Quelle: iStockphoto

Künftig müssen auch Länder und Gemeinden E-Rechnungen annehmen. Die Vorteile: geringere Kosten, mehr Transparenz, keine Medienbrüche.

Lieferanten des Bundes dürfen Rechnungen für Waren und Dienstleistungen nur noch in elektronischer Form einbringen. Papierrechnungen und Rechnungen per E-Mail oder im PDF-Format werden nicht mehr akzeptiert. Laut EU-Vorgabe müssen spätestens Ende 2018 neben dem Bund auch Länder und Gemeinden, sowie alle dem Vergaberecht unterliegenden Institutionen in der Lage sein, strukturierte E-Rechnungen anzunehmen und weiter zu verarbeiten.

Die Vorteile

  • Digitale Rechnungen reduzieren Kosten: Kürzere Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten ermöglichen schlankere Prozesse. Verwaltungsabläufe werden vereinfacht und beschleunigt. Außerdem entfallen alle Versand- und Materialkosten.
  • Die automatische Weiterbearbeitung ohne Medienbrüche verhindert Bearbeitungs- und Übermittlungsfehler.
  • E-Rechnungen sorgen für volle Transparenz: Rechnungsverlauf und Bearbeitungsstatus sind jederzeit nachvollziehbar. 

E-Rechnung Clearingservice

Das E-Rechnung Clearingservice des BRZ ist der schnellste Weg zur automatisierten Rechnungsverarbeitung. Das Angebot reicht von der Beratung zum Einsatz bis zur raschen und unkomplizierten Systemintegration. Sämtliche Normen- und Gesetzesänderungen werden vom BRZ zeitnah und ohne Kosten für den Kunden berücksichtigt. Weitere Assets sind der hochqualifizierte technische Support und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards. Der sichere und perfomante Betrieb der maßgeschneiderten E-Rechnungsschnittstellen ist garantiert.

Zufriedene Kunden                               

Als IT-Dienstleiter der öffentlichen Verwaltung ist das BRZ der ideale Umsetzungspartner für E-Rechnungslösungen. Das Land Oberösterreich und das Land Kärnten profitieren bereits davon. Weitere Länder, öffentliche Organisationen und staatsnahe Betriebe haben ihr Interesse bereits bekundet.

Download

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...