Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

23.06.2016 Modern, digital, international

Quelle: istockphoto

Lösungen für eine moderne und digitale Verwaltung präsentierte der diesjährige Zukunftskongress in Berlin. Das BRZ vertrat die Euritas, die Allianz der Europäischen Verwaltungs-IT-Dienstleister.

Der Zukunftskongress ist Impulsgeber für die Digitalisierung von Staat und Verwaltung und zeigt Möglichkeiten, die Chancen der digitalen Revolution zu nutzen. Mehr als 1.500 Entscheider aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft erarbeiteten Ideen, Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen für den modernen und effizienten Staat von morgen.

So sind etwa No-Stop-Shops gefragt, die sich sehr stark am Kunden orientieren. Durch das so genannte „Once Only Principle“ soll vermieden werden, dass Bürger/innen oder Unternehmen ihre Daten bei Behörden immer wieder angeben müssen. Bisher vorhandene Daten werden sinnvoll verknüpft und genutzt. In Österreich gibt es dazu bereits Best Practices wie die „Antraglose Familienbeihilfe“, bei der Familien automatisch nach der Geburt eines Kindes die Familienbeihilfe erhalten. Eine weitere No-Stop-Shop-Lösung, die „Antraglose Arbeitnehmerveranlagung“, soll nächstes Jahr umgesetzt werden.

Euritas: EU-weiter Know-how-Transfer

Das BRZ nutzte diese Plattform, um sich im Rahmen des Euritas-Netzwerks gemeinsam u. a. mit der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung über Erfahrungen und Best Practices der öffentlichen Verwaltungs-IT-Dienstleister auszutauschen.

Die Euritas-Mitglieder vereinen internationale IT-Expertise mit fundierten Kenntnissen über die besonderen Anforderungen und Rahmenbedingungen des Public Sectors. Dadurch können innovative IT-Services für die Verwaltung optimiert werden – zum Nutzen von Kunden, Bürger/innen und Unternehmen.

Erfahrungsaustausch Digital Government

Ein Kernaspekt der Euritas ist der Erfahrungsaustausch auf Fachebene. In Arbeitsgruppen erarbeiten die Mitglieder aktuelle Themen für moderne, flexible und effiziente Prozesse im Public Sector. Eines davon ist Cloud Computing, ein weiterer Lösungsansatz für eine innovative Verwaltung.

So könnte etwa eine Government Cloud die Effizienzsteigerung der IT-Strukturen – auf nationaler und internationaler Ebene – unterstützen. Dies gelingt u. a. durch die Konsolidierung von Rechenzentren, die Bündelung von Know-how, die Bereitstellung moderner IT-Services und den Einsatz von Shared Services.