Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

09.08.2016 Warnung: Verschlüsselungs-Trojaner macht Daten unwiederbringlich unbrauchbar

Quelle: istockphoto

Das BRZ CERT rät zur Vorsicht: Verschlüsselungstrojaner sind weiterhin sehr aktiv. So schützen Sie sich!

Aktuelle Trojaner verschlüsseln sämtliche Benutzerdaten, angeschlossene und beschreibbare Peripherie-Geräte sowie angeschlossene Netzlaufwerke. Teilweise werden Geschädigte aufgefordert, eine E-Mail mit verschlüsselten Dateien im Anhang zu senden. Dies benutzen die Täter offensichtlich, um beweisen zu können, dass eine Entschlüsselung der Daten (nach Bezahlung der Erpressungssumme) möglich ist.

Aufgrund der rasanten Weiterentwicklung der Schadsoftware sind technische Sicherheitsmaßnahmen nur begrenzt wirksam, umso mehr ist besondere Achtsamkeit im Umgang mit E-Mails notwendig:

  • Folgen Sie  keinen Aufforderungen einen bestimmten Link zu öffnen, der auf eine vermeintliche Rechnung, Versandschein o. ä. verweist.
  • Öffnen Sie keine verdächtigen Anhänge.
  • Beachten Sie diese Sicherheitsmaßnahmen auch beim Zugriff auf private Webmail-Accounts.

Bei vermuteten Schadsoftware-Infektionen steht Kunden des BRZ gerne das BRZ CERT unter cert@brz.gv.at zur Verfügung.