Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

13.11.2013 Von BRZ Expertise lernen

Vertreter des montenegrinischen Bundeskriminalamtes im BRZ Vertreter des montenegrinischen Bundeskriminalamtes zu Gast im BRZ.

Das BRZ zeigt vor, wie innovative und sichere Lösungen für IT-Security und Content Management Systeme (CMS) aussehen können. Davon überzeugten sich Vertreter des Bundeskriminalamts aus Österreich und Montenegro.

Das Bundesrechenzentrum empfing Vertreter des österreichischen und montenegrinischen Bundeskriminalamts. Der Interessensschwerpunkt der Delegationen lag besonders bei Webauftritten und IT-Sicherheit. 

Der Besuch startete mit einer Führung durch das Bundesrechenzentrum. Gleich zu Beginn wurde demonstriert wie rigoros die Sicherheitsbestimmungen im Haus sind. Denn jeder Gast und jede/r Mitarbeiter/in muss die strengen Zutrittssysteme passieren, um in das Gebäude zu gelangen.

Die weiteren Punkte der Besichtigung umfassten das Service Center und das Output Competence Center. Das Bundesrechenzentrum betreibt eine Vielzahl von unternehmenskritischen Anwendungen und überwacht ihren Betrieb lückenlos 7x24, um etwaige auftretende Probleme rasch lösen und beheben zu können. Dafür bedarf es einer flexiblen Expertengruppe mit hoher Lösungskompetenz, die im Service Center angesiedelt ist. Danach ging es weiter in das Output Competence Center. Dabei handelt es sich um das hausinterne Druckzentrum des BRZ. Jeden Tag laufen tausende Vorschreibungen, Bescheide, Rechnungen, Zahlscheine uvm. über die Druckwalzen und werden anschließend versandt.

Im Anschluss an die Führung wurden den Besuchern das Bundes Content Management System (Bundes-CMS) vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ein mandantenfähiges Shared-IT-Service für die Umsetzung und den redaktionellen Betrieb von Webauftritten. Das Gesamtsystem ist konsequent auf die Wiederverwendbarkeit von Funktionen und Komponenten ausgelegt – jedes Feature kann für jede umgesetzte Webseite aktiviert und verwendet werden. Grundlegende Qualitätsmerkmale wie die Barrierefreiheit oder die optimierte Darstellung von Inhalten auf mobilen Endgeräten sind bereits durch das Basisservice erfüllt. Für weiterführende Lösungen steht die gesamte Produktsuite der E-Gov Portal Services zur Verfügung, z. B. für geschützte Inhalte oder die Anbindung an den Portalverbund.

Zum Abschluss des Besuchs präsentierte das BRZ der Delegation einen detaillierten Überblick über die Entwicklungen der IT-Sicherheit in Österreich.

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...