Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

25.04.2013 Töchtertag 2013

Teilnehmerinnen am Töchtertag 2013 im BRZ

Der Töchtertag im BRZ war wieder ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Heute Tochter, morgen Chefin“ konnten 50 Mädchen zukunftsorientierte IT-Tätigkeitsfelder kennenlernen und spielerisch ausprobieren.

Das BRZ nimmt bereits seit mehreren Jahren am Wiener Töchtertag teil, der 2002 ins Leben gerufen wurde. Wir unterstützen die Initiative tatkräftig, um Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren die Fülle an Möglichkeiten im IT-Bereich, abseits der herrschenden Rollenklischees, aufzuzeigen und näherzubringen. Sie sollen einen Einblick in die IT bekommen, ihre Fähigkeiten testen und in der Folge ermutigt werden einen nicht traditionellen Beruf zu ergreifen. Eine Premiere konnte dieses Jahr verzeichnet werden, da erstmals neben Töchtern von BRZ-Mitarbeiter/innen und ihren Freundinnen auch betriebsfremde Mädchen teilnehmen konnten.

Vier Workshops rund um die IT

Im BRZ gibt es bereits routinierte Kolleginnen und Kollegen, die die Herausforderung immer wieder gerne annehmen ein ansprechendes Programm für den weiblichen Nachwuchs zu planen und durchzuführen. Dieses Jahr konnten die Mädchen bei vier spannenden Workshops in die Welt der IT hineinschnuppern:

  • Safe im Netz“ vermittelte den Mädchen grundlegende Tipps und Tricks für den sicheren Umgang im Internet, um nicht in „Sicherheitsfallen“ zu tappen. Insbesondere wurde im Bereich Social Media erläutert wie sie ihre Bilder mit wenigen Klicks vor Missbrauch schützen oder herausfinden können, wer wirklich hinter einem Onlineprofil steckt.
  • In „Websites selber basteln“ haben die Mädchen ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und eine professionelle Website mit Papier und Bastelmaterialen erstellt und anschließend mit Fireworks und Dreamwaver in echte Websites verwandelt.
  •  „Programmieren spielerisch lernen“ gab einen Einblick in die Grundzüge des Programmierens. Mittels eines Simulators konnten sie mit einem minimalen Satz an Befehlen Programme schreiben, die einen virtuellen Hamster durch eine Landschaft steuern und Aufgaben lösen lassen.
  • Grundlagen über den Aufbau von Websites und Webprojekten haben die Mädchen jetzt dank dem Workshop „Memory Game“, bei dem sie ihr eigenes Spiel mit Bildern, Sounds und Texten erstellten. 

Das spannende und innovative Angebot und das große Engagement der BRZ-Mitarbeiter/innen wird von Jahr zu Jahr mit steigendem Interesse honoriert.

Gruppenfoto der Teilnehmerinnen am Töchtertag 2013 im BRZ Die jungen und engagierten Teilnehmerinnen am Töchtertag 2013 im BRZ freuen sich über die gewonnenen Erfahrungen in der Welt der IT.

Wir bedanken uns herzlich für die große Motivation aller Mädchen und freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter im nächsten Jahr!

Mehr Informationen zum Töchtertag finden Sie hier!