Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

10.02.2014 Theorie und Praxis verbinden

Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien im BRZ

Eine Studentengruppe der Wirtschaftsuniversität Wien verfasst derzeit eine Seminararbeit zum Thema E-Government. Eine Führung durch das BRZ ist genau das Richtige, um einen Einblick in die praktische Anwendung von gelebter Information- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu bekommen.

Dr. Arthur Winter ist ehemaliger Leiter der IT-Sektion des Finanzministeriums und E-Government-Pionier. Seit 2009 ist er zwar in Pension, aber nicht im Ruhestand. Es ist ihm wichtig, sein Wissen über E-Government weiterzugeben. Seit 2010 hält er an der Wirtschaftsuniversität Wien ein Seminar zu diesem Thema. Um auch die Praxis kennenzulernen, organisiert er für seine Seminarteilnehmer Exkursionen in das BRZ.

Informationen aus erster Hand

Die Studenten erhielten allerlei Informationen über das BRZ, von der Menge der gespeicherten Daten über angebotene Dienstleistungen bis hin zu Prozessabläufen. Genauer konnten sich die Gäste bei der hausinternen Führung durch das Service Center und Output Competence Center von der professionellen Arbeitsweise überzeugen. 

Im Service Center wird der Betrieb unternehmenskritischer Anwendungen rund um die Uhr überwacht, um etwaige auftretende Probleme rasch lösen und beheben zu können. Das Output Competence Center ist das Druckzentrum des BRZ. Jeden Tag werden hier tausende Vorschreibungen, Bescheide, Zahlscheine uvm. produziert und versandt.

„Der Rundgang hat Einblick in den praktischen Anwendungsbereich von IKT gewährt. Damit kann das theoretische Wissen beim Studium leichter eingeordnet und mit Praxisbezug versehen werden“, zeigt sich ein Student begeistert. Ein Kollege fasst zusammen: „Der Besuch im BRZ gibt einen Ausblick auf einen interessanten, zukunftsträchtigen Arbeitsbereich.“

Mag. Manoela Bodiroza (BRZ) und Dr. Arthur Winter mit den Seminarteilnehmern der WU Wien im BRZ Mag. Manoela Bodiroza (BRZ) und Dr. Arthur Winter mit den Seminarteilnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien im BRZ Bild vergrößern

„Österreich ist E-Government-Europameister. Das Bundesrechenzentrum, als IT-Dienstleister des Bundes, trägt einen wesentlichen Teil dazu bei. Für die Studenten ist es spannend zu sehen, wie Bescheide produziert werden, ein Output Center arbeitet oder der Workflow in der Benutzerbetreuung funktioniert. Das sind Einblicke in die Praxis, die man sonst nicht ohne weiteres bekommt“, so Dr. Arthur Winter.