Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

31.05.2017 BRZ-Blockchain im Rampenlicht

Die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung standen im Fokus des Tags der Digitalisierung im Finanzministerium.

Ende Mai lud Finanzminister Hans Jörg Schelling gemeinsam mit der Telekom Austria in sein Haus, um über die Chancen und Auswirkungen der Digitalisierung zu sprechen. Außerdem waren ausgewählte Unternehmen eingeladen, innovative Projekte und Produkte vorzustellen, die relevant für die Weiterentwicklung des E-Government in Österreich sein können.

E-Government-Vorreiter BMF

"Digitalisierung ist mehr als nur eine technologische Herausforderung. Die digitale Transformation betrifft die gesamte Gesellschaft und bringt zahlreiche Chancen mit sich", so Hans Jörg Schelling. "Das BMF ist Vorreiter in Sachen E-Government. Unsere Online-Services führen zu mehr Bürgerservice und weniger Bürokratie. An einem kundenfreundlichen und effizienten BMF 4.0 werden wir auch künftig arbeiten."

Neben Vorträgen rund um das Thema Digitalisierung konnten die Teilnehmer/innen Messestände besuchen. Dort wurden von diversen Unternehmen wie Nokia, Samsung, IBM oder Deep Search Anwendungen präsentiert, wo und wie sich die Digitalisierung auf die verschiedenen Lebensbereiche im Allgemeinen sowie im Besonderen auf die öffentliche Verwaltung auswirken wird. 

Innovations-Treiber BRZ

Auch die Expertinnen und Experten des BRZ waren vertreten und stellten aktuellen Entwicklungen zum Thema Blockchain vor. "Man hat unseren Stand regelrecht gestürmt“, freuten sich Vertriebsleiterin Beate Greilinger und der Leiter des Bereichs Digitale Transformation Matthias Lichtenthaler. "Das bedeutet, wir setzen auf die richtigen Themen und können uns als Treiber der Innovation immer besser profilieren." Konkret arbeitet das BRZ derzeit an diversen Blockchain-Piloten im Zusammenhang mit E-Partizipation, gesicherter elektronischer Zustellung und Absicherung von Verwaltungsprozessen.

Finanzminister Hans Jörg Schelling im Gespräch mit BRZ-Geschäftsführerin Christine Sumper-Billinger und BRZ-Vertriebsleiterin Beate Greilinger. Finanzminister Hans Jörg Schelling im Gespräch mit BRZ-Geschäftsführerin Christine Sumper-Billinger und BRZ-Vertriebsleiterin Beate Greilinger. Bild vergrößern

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...