Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

01.06.2015 Mit Schwung ins Büro

Aktion "Radelt zur Arbeit" im BRZ

Die WHO empfiehlt täglich 10.000 Schritte zu gehen. Leider ist das nicht immer möglich. Mit dem Rad können größere Distanzen überwunden werden – wieso also nicht in die Firma radeln? BRZ-Mitarbeiter/innen haben die Herausforderung angenommen und bei der Aktion „Radelt zur Arbeit“ mitgemacht.

Seit 2011 organisiert die Radlobby Österreich die Kampagne „Radelt zur Arbeit“. Sie motiviert österreichweit Arbeitnehmer/innen aktiv zu werden und den gesamten Monat Mai mit dem Rad in die Arbeit zu fahren. Ziel ist, den Anteil des Radverkehrs in Österreich generell zu erhöhen. Gleichzeitig wird der positive Effekt für Gesundheit und Umwelt hervorgestrichen. Mittlerweile ist die Aktion, die von Bund und Ländern unterstützt wird, die viertgrößte ihrer Art in Europa.

Wie funktioniert die Aktion?

Die Teams, bestehend aus zwei bis vier Personen, sollen mindestens die Hälfte aller Arbeitstage per Drahtesel zurücklegen. Neben Arbeitswegen werden auch Dienstwege gerechnet. Für Pendler ist eine Kombination mit dem öffentlichen Verkehr möglich.

Alle zurückgelegten Wege können mittels Smartphone-App automatisch in den persönlichen Radelkalender übertragen oder nachträglich manuell im Internet eingegeben werden.

In Zahlen

Dieses Jahr nahmen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus dem BRZ die Herausforderung an. Sie traten kräftig in die Pedale und fuhren folgendes Ergebnis ein:

Das BRZ belegte mit rund 380 Radtagen und mehr als 5.100 gefahrenen Kilometern den 26. Platz von über 2.000 teilnehmenden Firmen. Unser engagiertester Radler legte alleine eine Strecke von fast 480 Kilometern zurück.

Insgesamt wurden im Mai von 14.500 aktiven Teilnehmer/innen über eine Million Kilometer erradelt und somit 170 Tonnen CO2-Ausstoß vermieden.

Das "Radelt zur Arbeit"-BRZ-Team Das "Radelt zur Arbeit"-Team des BRZ. Bild vergrößern

„Eine tolle Aktion, bei der wir nächstes Jahr bestimmt wieder teilnehmen werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Begeisterung ansteckend ist und wir 2016 den einen oder die andere Radfahrer/in mehr im Kader begrüßen dürfen“, so Betriebskoordinatorin im BRZ, Mag. Daniela Quirgst.

Nähere Informationen unter www.radeltzurarbeit.at

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...