Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

24.09.2015 Internationale Beachtung für Automatenanbindung

Logo der Europäischen Kommission

Sowohl die Europäische Kommission als auch die EU-Mitgliedsstaaten zeigen intensives Interesse an der Anbindung von Glücksspielautomaten an das Bundesrechenzentrum. Das unterstreicht die österreichische Vorreiterrolle in der Kontrolle von Glücksspielautomaten.

In einem Meeting der Expertengruppe der Europäischen Kommission am 18.9.2015 präsentierte ein Vertreter des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) gemeinsam mit Gerhard Köhle vom Bundesrechenzentrum (BRZ) das gemeinsam entwickelte österreichische System zur Kontrolle von Glücksspielautomaten und Video Lotterie Terminals.

Das Gremium, in dem alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union vertreten sind, befasst sich insbesondere mit der internationalen Regulierung im Online-Glücksspiel und interessierte sich für die konkrete Umsetzung eines Kontrollsystems im Glücksspielbereich.

In der innovativen IT-Lösung von BMF und BRZ wurden über internationale Kommunikationsstandards alle Glücksspielautomaten Österreichs an einen zentralen Server im BRZ angeschlossen, wodurch die Einhaltung von Spielerschutzbestimmungen sichergestellt und die Manipulation von Glücksspielautomaten verhindert werden kann. Unterstützt wird dies von einer integrierten Onlineplattform, auf der alle Beteiligten - also Bund, Länder, Bewilligungsinhaber und Konzessionäre - zeitnah, papierlos und ohne Medienbrüche kooperativ zusammenarbeiten können.

In der an die Präsentation anschließenden Diskussion wurden unter anderem Fragen zum Umgang mit Geldwäsche, der Nutzung von Spielerkarten für einen höheren Spielerschutz und potenzielle analogen Standards für Online Gaming besprochen.

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...