Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

09.12.2014 Einblicke in den Projektmanagement-Alltag

Die Teilnehmer/innen an "pma young crew meets PM experience @ BRZ"

Unter dem Motto „pma young crew meets PM experience @ BRZ“ lud das BRZ Mitglieder der „Projekt Management Austria young crew“ ein, um seine Projektmanagement-Methoden und Best Practices vorzustellen.

Die Projekt Management Austria (pma) hat mit der "pma young crew" eine Plattform ins Leben gerufen, die speziell auf junge Projektmanager/innen und Projektmanagement-Interessierte bis 30 Jahre ausgerichtet ist. Die Teilnehmer/innen konnten dabei hinter die Kulissen von spannenden Projekten blicken und bekamen von den BRZ-Mitarbeiter/innen Informationen aus erster Hand.

Mag. Markus Koch, Bereichsleiter Vertrieb, Projektmanagement und Management Consulting, präsentierte den Gästen die projektorientierte Arbeitsweise des BRZ. Er skizzierte den Karrierepfad „Projektleiter/in im BRZ“ und beschrieb wie interne Ausbildungsmaßnahmen, die Komplexität der Projekte und pma-Zertifizierungen aufeinander abgestimmt sind.

Round Table-Sessions

In vier Round Table-Sessions diskutierten die Teilnehmer/innen mit erfahrenen Projektleiter/innen des BRZ zu ausgewählten Fragen im Projektmanagement

  • Kommunikation und persönliche Weiterentwicklung sind für den Projekterfolg ausschlaggebend.
    Wie meistern Projektleiter/innen den tagtäglichen Spagat zwischen Theorie (z. B. unternehmensweite Prozesse) und der notwendigen Umsetzung in die Praxis?
  • In diversen Studien wird untersucht, welche Faktoren maßgeblich zur erfolgreichen Umsetzung von Projekten beitragen. In der Praxis erweist es sich als schwierig, allen die erforderliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Unterschätzt werden insbesondere die wichtigen sozialen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen. 
    Wie können Projektleiter/innen ein der Umgebung und Umwelt angepasstes, angemessenes Gleichgewicht über alle Faktoren herstellen, um das Projekt erfolgreich und zur Zufriedenheit aller Stakeholder umzusetzen?
  • Konfliktfreie Projekte sind die Idealvorstellung eines jeden Projektleiters und jeder Projektleiterin, die jedoch in der Praxis nicht vorkommen. 
    Wie spannen Projektleiter/innen den Bogen vom Erkennen bis zur Bewältigung von Konfliktsituationen‎ unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Kundenstrukturen?
  • Was unterscheidet den „Project Leader“ vom „Project Manager“? Wie schwört man das Projektteam auf eine gemeinsame Vision ein? 

Round Table-Sessions bei "pma young crew meets PM experience @ BRZ"

Wissen und Austausch = Erfolg

Für den Erfolg komplexer IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung ist professionelles Projektmanagement eine unabdingbare Voraussetzung. Dies bedeutet nicht nur umfangreiche Kenntnis der Abläufe in der öffentlichen Verwaltung, technisches Fachwissen und ganzheitliche soziale Kompetenz, sondern im speziellen fundiertes Know-how im Projektmanagement.

Das BRZ ist daher ein aktives Mitglied der Projektmanagement Community in Österreich und unterstützt die pma in der Weiterentwicklung des Berufsbilds „Projektmanager/in“ sowie bei der permanenten Weiterentwicklung von Projektmanagement–Standards. Die Zusammenarbeit durch Know-how-Transfer und Erfahrungsaustausch mit der pma sichert dem BRZ einen Wissensvorsprung durch das Netzwerken mit Gleichgesinnten und durch Kontakte mit Projektmanagement-Expertinnen und -Experten.