Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

25.11.2014 ELAK: Ein System, viele Lösungen

Die Teilnehmer/innen des BFÜ-Forums im BRZ

Das Betriebsführungsforum, kurz BFÜ-Forum, ist eine aktiv genutzte Kommunikationsplattform für Betreiber eines elektronischen Aktes. Verantwortliche aus Österreich, Deutschland und der Schweiz trafen sich im BRZ zum Erfahrungsaustausch.

Einmal im Jahr lädt das BRZ zu einem „Get-together“, in dessen Rahmen Informationen über die elektronischen Akte austauscht werden. Die Agenda umfasste Vorträge zu aktuellen Aufgaben der Betreiber, wie Projektarbeiten zur E-Akte in Bayern, Versionsupgrades, Infrastrukturablösen und generelle Architekturfragen.

Aufgrund der unterschiedlichen Installationen und Umgebungen sind die Betreiber meist nicht mit identen Problemen konfrontiert. Im Anlassfall unterstützen sie sich trotzdem gegenseitig mit Know-how, tauschen sich zu aktuellen und zukünftigen Themen rund um die Software und deren möglichst optimalen Einsatz aus.

Beim mittlerweile neunten BFÜ-Forum konnten erneut Vertreter des bayrischen IT-Dienstleistungszentrums und des Dokumentenmanagementsystems CC DMS, des Schweizer ISCeco, des Landes Niederösterreich, der Stadt Linz, der Stadt Wien, des Landes Salzburg und des Landes Oberösterreich begrüßt werden.

Was ist der ELAK?

Der ELAK ist die webbasierende Akten- und Dokumentenmanagementplattform der österreichischen Bundesverwaltung auf Basis der Fabasoft eGov-Suite. Der ELAK vereinfacht und beschleunigt die Bearbeitung der Geschäftsfälle und ist die Basis für eine standardisierte und verbesserte Prozessdokumentation. Diese Lösung wurde entwickelt, um bisher papierbezogene Dokumentationen in elektronische Daten zu transferieren und österreichweit sämtliche Arbeitsprozesse der Bundesverwaltung durch elektronische Datenverarbeitung ohne Medienbruch zu unterstützen.

Die ARGE ELAK, bestehend aus BRZ und BIT-S, wurde von allen Bundesministerien und dem Bundeskanzleramt (BKA) mit der technischen Umsetzung des Elektronischen Akts im Bund (ELAK) betraut. Die Kernkompetenzen liegen in der zentralen Betriebsführung, der Sicherstellung der Datensicherheit, dem Aufbau und Betrieb der Netzwerkstruktur aber auch im Service und Support