Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

19.03.2014 CeBIT 2014: Datability und IT-Sicherheit

Copyright: Alexander Popp/Hessisches Ministerium des Innernund für Sport Das BRZ auf der CeBIT 2014: Ing. Ines Gaupmann (BRZ), Mag. Manoela Bodiroza (BRZ), BRZ-Geschäftsführer DI Roland Jabkowski, Dr. Annette Schmidt (Leiterin CIO-Stabstelle im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport), SC Dr. Gerhard Popp (BMF)

Das Who ist Who der IT-Branche traf sich von 10. bis 14. März auf der CeBIT. Das Fachpublikum tauschte sich über aktuelle Entwicklungen, Risiken und Chancen aus. Als IT-Dienstleister der Verwaltung präsentierte das BRZ seine Best Practices – national sowie international.

Die CeBIT ist die weltweit größte IT-Messe. Auch dieses Jahr wurden in Hannover aktuelle Trends und Innovationen der digitalen Welt vorgestellt und diskutiert. Zu den Schwerpunkten zählten Mobile und Cloud Computing, Social Business und IT-Sicherheit, die laut Bitkom das Hightech-Thema des Jahres 2014 ist. Das Top-Thema der CeBIT lautete Datability. Unter diesem Begriff wird die verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung riesiger Datenmengen verstanden. Aussteller, Fachvorträge und Konferenzen zeigten, wie die intelligente Analyse verschiedener Datenmengen für wirtschaftliche Vorteile sorgt und das Leben jedes Einzelnen erleichtern kann.

Public Sector Parc

Der Public Sector Parc ist ein eigener Ausstellungsbereich für den öffentlichen Sektor. Modernisierung und Digitalisierung werden in der Verwaltung auf nationaler sowie internationaler Ebene vorangetrieben. Das breite Spektrum von E-Government-Lösungen und Innovationen wurde eindrucksvoll präsentiert.

Als langjähriger Partner des Landes Hessen war das BRZ am Gemeinschaftsstand „Digitales Hessen“ vertreten und präsentierte zahlreiche für die österreichische Bundesverwaltung entwickelte Services. Zwei davon, das Unternehmensserviceportal (USP) und die e-Rechnung wurden in Kooperation mit dem Bundesministerium für Finanzen (BMF) umgesetzt und bei der CeBIT vorgestellt.

Als Innovationspartner der Verwaltung setzt sich das BRZ laufend mit den aktuellen IT-Trends sowie den vorgestellten Top-Themen der CeBIT auseinander. Über entsprechende Lösungen und Services gaben die Mitarbeiter/innen am BRZ-Stand Auskunft. 

Internationaler Partner BRZ

Das BRZ beteiligt sich auch an EU-weiten Projekten und Kooperationen, wie beispielsweise der Euritas (Allianz der europäischen Verwaltungs-IT-Dienstleister), die ein weiteres gefragtes Thema am Messestand war. Sie versteht sich als Sprachrohr und Netzwerk der öffentlichen Rechenzentren und IT-Dienstleister in Europa. Ziel ist es, den grenzüberschreitenden Austausch von Erfahrungen und Best Practices zu ermöglichen und Bürger/innen und Unternehmen beste IKT-Dienstleistungen bereit zu stellen.

Copyright: Alexander Popp/Hessisches Ministerium des Innernund für Sport Am BRZ-Stand: Mag. Manoela Bodiroza und Ing. Ines Gaupmann im Gespräch mit Mark Weinmeister (Hessischer Staatssekretär für Europa) und Dr. Annette Schmidt (Leiterin CIO-Stabstelle im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport) Bild vergrößern

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen ...