Über das BRZ

Die Bundesrechenzentrum GmbH ist der IT-Dienstleister und markt­führende E-Government-Partner der österreichischen Bundes­verwaltung.

02.09.2013 BRZ fördert IT-Maturanten

Maturanten der HTL Rennweg mit ihrem Diplomprojekt remotely Schüler mit Geschäftssinn: Aus dem Maturaprojekt remotely wurde nach Schulschluss ein Start-up gegründet.

Pfiffige Ideen, die auch den Praxistest bestehen, gepaart mit technischem Know-how – das steckt in den Diplomprojekten von Schüler/innen der HTL Rennweg. Das BRZ unterstützte heuer zwei Projekte, die viel Potenzial besitzen groß raus zu kommen.

Dem BRZ ist es ein wichtigstes Anliegen, gute Ideen und junge Talente in der IT zu fördern, denn neue technische Entwicklungen sind maßgeblich für Innovationen in der Zukunft. Folgend stellen wir Ihnen zwei bemerkenswerte Projekte vor:

Foodie – makes your choise easier

Abbildung Foodie-Logo. Copyright: http://www.foodie-speisekarte.at Die Speisekarte der Zukunft. Copyright: http://www.foodie-speisekarte.at

Bunter, schneller, digitaler. Der rasante technische Fortschritt hat unser Leben fest im Griff und macht auch vor der Gastronomie nicht Halt. Obwohl viele Gastronomiebetriebe eigene Websites haben und auf diversen Social Media Plattformen aktiv sind, greift der Großteil der Gastronomen im Lokal auf die „analoge“ Speisekarte zurück.

Daher haben drei Schülerinnen der HTL Rennweg im Rahmen ihres Maturaprojekts eine digitale Speisekarte in Form einer mobilen Applikation entwickelt. Sie soll zukünftig die klassische Speisekarte ersetzen. Die Vorteile der App sind vielfältig: angefangen bei der einfacheren und schnelleren Aktualisierung der Speisen und Getränke, über wegfallende Druckkosten, zusätzliche Features, wie beispielsweise eine visuelle Unterstützung durch Bilder, bis hin zu einer hohen Benutzerfreundlichkeit. Die digitale Speisekarte kann auch in das vorhandene Kassensystem des Gastronomiebetriebs eingebunden werden, wo die Bestellungen direkt abgebucht werden.

Weitere Informationen zu Foodie erhalten Sie unter www.foodie-speisekarte.at.

Remotely – unleash your presentation

Abbildung remotely-Logo. Copyright: http://www.remotely.at Präsentieren leicht gemacht. Copyright http://www.remotely.at

Im Zuge ihres Maturaprojekts haben weitere vier Maturanten der HTL Rennweg eine Präsentationsumgebung entwickelt, die es den Benutzerinnen und Benutzern ermöglicht, immer und überall ihren Vortrag darzubieten. Hochgeladene Inhalte werden dabei im PDF- und HTML-Format angezeigt. Besonderes Augenmerk legten die Schüler auf eine Funktion, die das Fernsteuern der Präsentationen zulässt. Mithilfe von remotely können Präsentationen neben der herkömmlichen Tastensteuerung zusätzlich via Sprache, Gesten, Klicks oder Sensorik des Smartphones gesteuert werden. Außerdem ist es möglich diese auf beliebig vielen Geräten anzuzeigen – die Zuhörer/innen können so die Präsentation auf dem eigenen Notebook, Tablet sowie Smartphone verfolgen. Wechselt der/die Vortragende über das Smartphone die Folie, ist dies auch auf allen anderen Geräten zu sehen. Die Applikation soll den Nutzerinnen und Nutzern die Handhabung mit Präsentationen erleichtern und Zeit sparen.

Das Projekt wurde nicht nur innerhalb der HTL Rennweg ausgezeichnet, sondern holte auch Siegerpreise bei den Wettbewerben„Jugend Innovativ“ und „Talents Austria“.

Nach erfolgreichem Abschluss der Matura haben sich die Schüler mit ihrem Projekt selbstständig gemacht und ein eigenes Unternehmen gegründet.

Weitere Informationen zu remotely erhalten Sie unter: www.remotely.at

Das BRZ gratuliert den Schülerinnen und Schülern zum erfolgreichen Abschluss der Projekte und zur bestandenen Matura!